SCVNews.com | AQMD gibt Luftqualitätsratgeber heraus, Holzverbrennungsverbot bis Neujahr

Der South Coast Air Quality Management District hat eine Empfehlung für schlechte Luftqualität aufgrund von Feuerwerkskörpern im Zusammenhang mit Neujahrsfeiern sowie ein verbindliches Holzverbrennungsverbot bis zum 1. Januar herausgegeben.

Partikelberatung:

Der AQMD sagte, dass der Luftqualitätsindex (AQI) bis Samstagmorgen die ungesunde AQI-Kategorie oder höher erreichen kann. Von Feuerwerkskörpern ist bekannt, dass sie hohe Mengen an Feinstaub (PM2,5 und PM10) sowie metallischen Luftschadstoffen freisetzen, die alle zu negativen Auswirkungen auf die Gesundheit beitragen können.

Auch der Einsatz von persönlichen „Hinterhof“-Feuerwerkskörpern trägt zu dieser Luftverschmutzung bei und kann die Luftverschmutzung, die eine Person einatmet, weiter erhöhen. Feuerwerkskörper können zu einer regionalen Luftqualität der ungesunden Kategorie führen, jedoch kann die persönliche Exposition gegenüber Feuerwerkskörpern im „Hinterhof“ lokale Feinstaubpartikel erzeugen
Konzentrationen weit über den regionalen Werten in unmittelbarer Nähe der Verbraucher.

Der Feinstaubgehalt an Tagen mit übermäßiger Feuerwerksaktivität gehört im South Coast Air Basin in der Regel zu den schlimmsten (höchsten) Tagen des Jahres. Der Rauch und die Verbrennungsprodukte von Feuerwerkskörpern tragen zu den bereits im Becken vorhandenen Feinstaub bei, die hauptsächlich durch Kraftfahrzeuge, Holzverbrennung in Wohngebäuden, flüchtigen Staub und Industrieemissionen verursacht werden.

Das Einatmen von Feinstaub kann zu einer Vielzahl von Auswirkungen auf die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems und der Atemwege führen, wie Herzinfarkt, Verschlimmerung von Asthma, verminderte Lungenfunktion, Husten oder Atembeschwerden und kann bei Menschen mit Herz- oder Lungenerkrankungen zu einem vorzeitigen Tod führen.

Überprüfen Sie die Luftqualität und ergreifen Sie bei Bedarf geeignete Maßnahmen. Wenn der Luftqualitätsindex für empfindliche Gruppen (orange) ungesund ist, sollten Menschen mit Herz- oder Lungenerkrankungen, Schwangere, Kinder und ältere Erwachsene längere oder schwere Outdoor-Anstrengungen einschränken. Wenn die Luftqualität einen ungesunden (roten) AQI-Wert erreicht, kann es bei jedem zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen kommen und empfindliche Gruppen sollten längere Zeit im Freien vermeiden.

Bei einem sehr ungesunden (lila) AQI-Wert sollten empfindliche Gruppen jede körperliche Aktivität im Freien vermeiden und alle anderen sollten längere oder schwere Outdoor-Anstrengungen vermeiden.

Um die Raumluft in Zeiten schlechter Luftqualität sauber zu halten, schließen Sie alle Fenster und Türen und lassen Sie Ihre Klimaanlage und/oder einen Luftreiniger laufen.

Verwenden Sie nach Möglichkeit keine Ganzhauslüfter oder Sumpfkühler, die Außenluft einbringen. Vermeiden Sie das Verbrennen von Holz in Ihrem Kamin oder Ihrer Feuerstelle und minimieren Sie Quellen der Luftverschmutzung in Innenräumen wie Kerzen, Weihrauch, Braten und Grillen.

Beschränken Sie die Verwendung von benzinbetriebenen Rasen- und Gartengeräten.

AQMD-Holzverbrennungsverbotsbereiche

South Coast AQMD erinnert die Bewohner in diesen Gebieten daran, dass das Verbrennen von Holz in ihren Kaminen oder anderen Holzverbrennungsgeräten im Innen- oder Außenbereich während des obligatorischen Holzverbrennungsverbots verboten ist.

Die No-Burn-Regel verbietet das Verbrennen von Holz sowie hergestellten Scheitholz, beispielsweise aus Wachs oder Papier.

Die AQMD fordert die Bewohner auf, ihren Teil dazu beizutragen, unsere Luft sauber zu halten, indem sie während des obligatorischen Holzverbrennungsverbots kein Holz verbrennen.

Zum Schutz der öffentlichen Gesundheit sind keine Warnungen am Tag der Verbrennung vorgeschrieben, wenn in der Region eine hohe Feinstaubbelastung prognostiziert wird. Rauch von der Holzverbrennung kann gesundheitliche Probleme verursachen. Partikel im Holzrauch – auch Feinstaub oder PM2,5 genannt – können tief in die Lunge gelangen und zu Atemproblemen (einschließlich Asthmaanfällen), häufigeren Notaufnahmen und Krankenhausaufenthalten führen.

Anwohner können dazu beitragen, die gesundheitsschädlichen Auswirkungen von Holzrauch zu reduzieren, indem sie sich anmelden, um E-Mail-Benachrichtigungen zu erhalten www.AirAlerts.org um zu erfahren, wann ein obligatorischer Alarm ohne Verbrennung ausgegeben wird.

Die No-Burn-Day-Warnungen von South Coast AQMD gelten nicht für: Berggemeinden über 3.000 Fuß Höhe, das Coachella Valley oder die High Desert. Auch Haushalte, die auf Holz als alleinige Wärmequelle angewiesen sind, Haushalte mit geringem Einkommen und solche ohne Erdgasversorgung sind von der Verpflichtung ausgenommen. Gas- und andere nicht holzbefeuerte Kamine sind nicht eingeschränkt.

Was tun, wenn die Luftverschmutzung ein ungesundes Niveau erreicht:

Ungesund für sensible Gruppen: Der Luftqualitätsindex (AQI) beträgt 101 – 150. Obwohl die breite Öffentlichkeit bei diesem AQI-Bereich wahrscheinlich nicht betroffen ist, sind Menschen mit Herz- oder Lungenerkrankungen, ältere Erwachsene und Kinder einem größeren Risiko durch Luftverschmutzung ausgesetzt. Menschen mit Herz- oder Lungenerkrankungen, ältere Erwachsene und
Kinder sollten längere oder schwere Anstrengungen reduzieren.

Ungesund: Der AQI beträgt 151 – 200. Jeder kann beginnen, einige negative Auswirkungen auf die Gesundheit zu haben, und Mitglieder der empfindlichen Gruppen können schwerwiegendere Auswirkungen haben. Menschen mit Herz- oder Lungenerkrankungen, ältere Erwachsene und Kinder sollten längere oder schwere Anstrengungen vermeiden. Alle anderen sollten längere oder schwere Anstrengungen reduzieren.

Sehr ungesund: AQI ist 201 – 300. Jeder kann schwerwiegendere gesundheitliche Auswirkungen haben. Menschen mit Herz- oder Lungenerkrankungen, ältere Erwachsene und Kinder sollten jegliche körperliche Aktivität im Freien vermeiden. Alle anderen sollten längere oder schwere Anstrengungen vermeiden.

Über South Coast AQMD

South Coast AQMD ist die Regulierungsbehörde, die für die Verbesserung der Luftqualität in großen Gebieten von Los Angeles, Orange County, Riverside und San Bernardino County, einschließlich des Coachella Valley, verantwortlich ist. Für Neuigkeiten, Luftqualitätswarnungen, Ereignisaktualisierungen und mehr besuchen Sie www.aqmd.gov.

So was:

Mögen Wird geladen…

Comments are closed.