Essential California: Eine wilde Woche in der Obdachlosenpolitik von LA

Guten Morgen und willkommen zum Essential California Newsletter. Es ist Freitag, der 2. Juli. Ich bin Ben Oreskes und schreibe mit Julia Wicks Hilfe aus einem von Ameisen verseuchten Presseraum in der City Hall von Los Angeles.

Wenn ich nicht mit diesem Newsletter helfe, berichte ich über die Obdachlosigkeitskrise. Diese Woche war in gewisser Weise bedeutsam, und hier ist der Grund.

Beginnen wir Ende letzter Woche, als Stadtrat Joe Buscaino – der für das Bürgermeisteramt kandidiert, mit saubereren Straßen in der Mitte seiner Plattform – ein ungewöhnliches Verfahrensmanöver anwendete und seine Kollegen aufforderte, eine Reihe von Anti-Camping-Verordnungen aus dem Obdachlosenausschuss zu ziehen , wo sie noch zur Prüfung standen. Das ist ein transgressiver Schritt im Rathaus, wo die Ausschussvorsitzenden erhebliche Macht ausüben.

Am Dienstag wichen die Ratsmitglieder diesen Anti-Camping-Maßnahmen aus, die im Oktober ausgearbeitet wurden, aber keine Unterstützung durch den Rat erhielten. Stattdessen stimmten sie über ein anderes Paket ab, das nicht auf der Tagesordnung des Rates vom Dienstag stand, und forderten neue Regeln, die es Obdachlosen untersagen, in der Nähe von Schulen, Parks, Bibliotheken und anderen „sensiblen“ Einrichtungen zu campen. Es war ein plötzlicher Richtungswechsel für eine Stadt, die damit kämpfte, eine humanitäre Krise zu bewältigen und gleichzeitig den Zugang zu ihren öffentlichen Räumen wiederherzustellen.

Mit ungewöhnlicher Blitzgeschwindigkeit entwarf der Stadtstaatsanwalt eine neue Verordnung und der Rat stimmte am Donnerstag mit 13 zu 2 Stimmen für die Verabschiedung von Gesetzen zur Regulierung dieser oben genannten öffentlichen Räume. Es war kein Ablauf, den wir zu Beginn der Woche erwartet hatten. Aber ein ungewöhnliches Gebräu des Gerangels, um zu sehen, wer der nächste Bürgermeister von Los Angeles sein wird, und die intensive Wut der Bürger, die aus der Sperrung zu weiteren Zelten auf dem Bürgersteig auftauchen, haben dazu beigetragen, gewählte Beamte zum Handeln zu bewegen.

Einer der Unterstützer der Verordnung, Stadtrat Bob Blumenfield, sagte, er habe bereits Proteste in seinem Haus erlebt, nachdem er daran gearbeitet hatte, in seinem westlichen Bezirk San Fernando Valley zwei Hüttengemeinschaften für nicht untergebrachte Bewohner zu eröffnen.

Wenn diese Einrichtungen zu einem Magneten für Lager werden, „werde ich nie in der Lage sein, eine andere Hüttengemeinschaft in meinem Distrikt einzurichten“, sagte er.

Der Stadtrat Mike Bonin, der zur Wiederwahl kandidiert und dem kürzlich eine Abberufung zugestellt wurde, sagte, er sei politischem Druck ausgesetzt gewesen, weil er sich gegen die neue Verordnung ausgesprochen habe. Er argumentierte jedoch, dass er dies zu einer Zeit nicht unterstützen könne, in der es in der Stadt noch immer nicht genügend Betten für Unterkünfte gebe, um 61% der obdachlosen Bevölkerung zu versorgen.

Newsletter

Die Geschichten, die Kalifornien prägen

Informieren Sie sich mit unserem Essential California Newsletter, der sechs Tage die Woche verschickt wird.

E-Mail Adresse eingeben

Melden Sie mich an

Möglicherweise erhalten Sie gelegentlich Werbeinhalte von der Los Angeles Times.

In einer leidenschaftlichen Ansprache beschrieb Bonin seine eigene Geschichte als einen genesenden Süchtigen, der irgendwann kein Zuhause hatte, sondern in seinem Auto, auf den Sofas von Freunden und in einigen Nächten am Strand lebte.

„Ich kann nicht beschreiben, wie demoralisierend und entmenschlichend und niederschlagend diese Erfahrung ist, wenn man nicht weiß, wo man schlafen wird. Ich kann die Kombination aus Scham und Frustration und Wut und Verzweiflung und Verwirrung, die Sie in diesem Moment empfinden, nicht angemessen ausdrücken.“

Zu der Intrige trug auch eine andere Person bei, die gewählte Amtsträger wegen Obdachlosigkeit anrief, die nicht öffentlich bekannt war. Mein Kollege Dave Zahniser und ich haben mitbekommen, dass der Hollywood-Manager Jeffrey Katzenberg, der fast eine Milliarde Dollar wert ist, das Thema mit mehreren Mitgliedern des Stadtrats von Los Angeles sowie mit Helfern von Bürgermeister Eric Garcetti diskutiert hat.

Es war zum Teil eine Hörtour für Katzenberg, der tiefe Taschen hat und an unzählige Politiker auf lokaler, Landes- und Bundesebene gespendet hat. Er will mehr über die Krise wissen – und herausfinden, wie er vielleicht helfen kann.

Mehrere dieser Treffen fanden im Vorfeld dieser Abstimmungen über neue Anti-Camping-Verordnungen statt.

Bei mindestens einem Treffen schlug Katzenberg vor, dass die Stadt nicht jeden Ort auf einmal in Angriff nimmt, sondern sich auf die Regulierung der Gehwege um Schulen und Parks konzentriert – Bereiche, in denen Kinder anwesend sind, sagte Stadtrat Paul Koretz, der sich am Freitag um den Filmproduzenten traf sein Rathaus.

Koretz stimmte dieser Idee zu und sagte, dass Begrenzungen in der Nähe von Schulen und Parks sinnvoller seien, als auf Gebiete rund um Autobahnen abzuzielen. „Ich denke, es ist intuitiv wichtiger, Kindern einen sicheren Platz zum Spielen in Parks und einen sicheren Weg zur Schule zu bieten“, sagte er.

Eine andere gewählte Beamtin, Ratspräsidentin Nury Martinez, sagte, Katzenberg habe um ein Einführungstreffen gebeten, um ihre Prioritäten im Amt zu erörtern, so Sophie Gilchrist, eine Sprecherin von Martinez. Während ihres Treffens am 18. Juni sprachen Martinez und Katzenberg im Großen und Ganzen über Obdachlosigkeit, diskutierten jedoch nicht die vom Rat diese Woche vorgeschlagenen Anti-Camping-Maßnahmen, sagte sie.

„Sie diskutierten weder über bestimmte Richtlinien, die er genehmigt haben wollte, noch drängte er auf diese Verordnung“, sagte Gilchrist. „Die Bedenken, dass diese spezifische [proposal] würde schon seit geraumer Zeit vom Ratspräsidenten angesprochen. “

Wohin das alles führt, wird die Zeit zeigen. Die Ratsmitglieder machen ab Freitag einen Monat Urlaub, und wenn sie zurückkehren, werden sie noch einmal über diese Verordnungen abstimmen, bevor sie in Kraft treten.

Bis dahin werden wir aufmerksam verfolgen.

Und jetzt passiert Folgendes in ganz Kalifornien:

Hinweis: Einige der Websites, auf die wir verlinken, begrenzen möglicherweise die Anzahl der Geschichten, auf die Sie ohne Abonnement zugreifen können.

LA GESCHICHTEN

Markieren Sie Ihre Kalender für die Rückruf-Wahl! Lt. Gov. Eleni Kounalakis hat den 14. September als Datum für die Abberufung von Gouverneur Gavin Newsom festgelegt und es den Wählern überlassen, zu entscheiden, ob sie zum zweiten Mal in der Geschichte des Staates einen amtierenden Gouverneur absetzen. Der enge Wahlzeitplan gibt potenziellen Kandidaten etwas mehr als zwei Wochen Zeit, um zu entscheiden, ob sie in ein erwartetes Rennen um die Ersetzung von Newsom einsteigen sollen, obwohl ein Kader namhafter Republikaner vor Monaten inoffizielle Kampagnen mit dem Versprechen gestartet hat, den eisernen Griff der Demokraten auf die kalifornische Staatsregierung zu lockern. Los Angeles Zeiten

Wachsende Besorgnis über die Delta-Variante in LA County: Diese hoch ansteckende Variante des Coronavirus zirkuliert weiterhin in Kalifornien und unterstreicht die Bedeutung einer Impfung, wenn sich Staat und Nation auf die Feier des 4. Juli vorbereiten. Los Angeles Zeiten

Eine wunderschön erzählte, unglaublich traurige Geschichte: José Tomás Mejía war für seine Brüder und Schwestern im salvadorianischen Moncagua eine Legende. Er kam nach Amerika, schuf sich ein wunderbares Leben und kaufte ein Haus. Aber niemand hatte damit gerechnet, dass Mejías Geschichte im fünften Stock eines Turms im Park La Brea enden würde, wo er mehr als drei Jahre lang gearbeitet hatte. Oder dass sein Leben von einem Angreifer abgebrochen wurde, der nicht älter war als er, als er aus seiner Heimat floh. Los Angeles Zeiten

Das Bild von José Tomás Mejía wird auf einem Plakat bei einer Mahnwache für ihn am 17. Juni in der Nähe der Innenstadt von LA gezeigt, die von seiner Gewerkschaft organisiert wurde.

(Myung J. Chun / Los Angeles Times)

Die 111 Jahre alte Mochi-Eisdiele Mikawaya in Little Tokyo schließt endgültig: Das Geschäft, das 1910 als japanischer Süßwarenladen begann, war eines der ältesten in Little Tokyo. Esser LA

Podcast „The Times“

Unser neuer Wochentags-Podcast, moderiert vom Kolumnisten Gustavo Arellano, führt die Zuhörer über die Schlagzeilen hinaus. Abonnieren Sie Apple Podcasts und folgen Sie auf Spotify.

POLITIK UND REGIERUNG

Ein Recht auf Wohnung? Der Bürgermeister von Sacramento hat einen Plan angekündigt, die Stadt gesetzlich zu verpflichten, ihre Obdachlosen unterzubringen. Bei einer Verabschiedung durch den Stadtrat wäre die Maßnahme bundesweit die erste ihrer Art. New York Times

Etwa 200 kalifornische Projekte können durch ein Infrastrukturgesetz finanziert werden. Das Repräsentantenhaus genehmigte am Donnerstag einen etwa 715 Milliarden US-Dollar schweren Verkehrsinfrastrukturplan, der Straßen, Brücken und Schienensysteme im ganzen Land bauen und reparieren soll. Sie können hier sehen, was gebaut werden würde. Los Angeles Zeiten

Der Staat leitet eine Prüfung der Richtlinien zur sexuellen Belästigung bei einer mächtigen Wasserbehörde ein. Die Behörden genehmigten eine Prüfung des Metropolitan Water District von Südkalifornien bezüglich des Umgangs mit Beschwerden über sexuelle Belästigung, nachdem Vorwürfe erhoben worden waren, dass die Leiter der Behörden Mobbing und Missbrauch von Frauen in der Belegschaft tolerierten. Es kommt nach einer Untersuchung der Times in diesem Jahr. Los Angeles Zeiten

Einigung über das Budget von San Francisco erzielt: Der Aufsichtsrat und Bürgermeister London Breed haben nach mehr als 30-stündigen Verhandlungen eine Einigung über das Budget der Stadt in Höhe von 13,2 Milliarden US-Dollar erzielt. San Francisco Chronik Francisco

VERBRECHEN UND GERICHTE

Das LAPD steht vor Fragen wegen einer Feuerwerksexplosion, bei der 17 Menschen verletzt wurden. Die Polizei von Los Angeles verspricht eine umfassende Untersuchung angesichts der wachsenden Fragen zum Umgang der Behörde mit einem Feuerwerksbeschlag in Süd-Los Angeles, der mit einer riesigen Explosion endete. Los Angeles Zeiten

Plus: Erfahren Sie mehr darüber, was zum Teufel passiert ist. Los Angeles Zeiten.

Warum wurde Bill Cosby freigelassen? Ein Rechtsprinzip bringt Wut, Alarm in die #MeToo-Bewegung. Los Angeles Zeiten

Das Gerichtssystem von Los Angeles County wird sein Remote-Audioprogramm beenden, nachdem eine illegale Aufzeichnung der Anhörung von Britney Spears aufgetaucht ist. Der Hollywood-Reporter

GESUNDHEIT UND UMWELT

Kalifornien plädiert für mehr Strom, da die Gefahr eines Blackouts im Sommer wächst: Der gemeinnützige Konzern, der den größten Teil des Stromnetzes des Staates verwaltet, hat am Donnerstag vor der Sommerhitze in seltenen Fällen zusätzliche Stromversorgungen gefordert. Sacramento-Biene

KALIFORNISCHE KULTUR

Die Hälfte des olympischen Surfteams der USA und der nationale Dachverband für olympisches Surfen in den Vereinigten Staaten ist in San Clemente zu Hause. Die Organisation und die Stadtführer wollen die Stadt Orange County als „die Surferstadt der Vereinigten Staaten“ brandmarken. Aber sie müssen sich einen anderen Slogan einfallen lassen: Surf City USA ist bereits von Huntington Beach eingenommen. Orange County Register

“Zeit und Raum existieren in der Geistigen Welt nicht.” Von Cameo bis Zoom setzen Hellseher auf Remote-Arbeit. Los Angeles Zeiten

Die Basketball-Meisterschaft der Coronado High School wird wegen eines Tortilla-Werfens annulliert: „In diesem Fall besteht kein Zweifel, dass das Werfen von Tortillas auf ein überwiegend Latino-Team inakzeptabel ist und Sanktionen rechtfertigt“, sagte die California Interscholastic Federation in einer Ankündigung. San Diego Union-Tribüne

Kostenlose Online-Spiele

Holen Sie sich unsere kostenlosen täglichen Kreuzworträtsel-, Sudoku-, Wortsuch- und Arcade-Spiele in unserem neuen Spielecenter unter latimes.com/games.

KALIFORNIEN ALMANAC

Los Angeles: Sonnig, 82. San Diego: Teils bewölkt, 72. San Francisco: Meistens bewölkt, 64. San Jose: Teils bewölkt, 79. Fresno: Sonnig, 102. Sacramento: Sonnig, 93.

UND SCHLUSSENDLICH

Die heutige kalifornische Erinnerung stammt von Judith Trumbo:

Am Montagmorgen, dem 6. November 1961, erinnere ich mich, wie ich die Hügel über unserem Canyon in Flammen aufging. Der Stone Canyon war ein magischer Ort zum Aufwachsen, Wandern in den Hügeln und Spielen am tagesbeleuchteten Bach entlang des Stoneybrook Drive. Aber an diesem Morgen war es für meine jungen Augen ein Bild der Hölle. Zu unserem Glück haben die Santa Anas das Feuer nach Süden geblasen, weg von unserem Haus. Das Bel-Air-Feuer hatte sich entzündet und würde fast 500 Häuser niederbrennen.

Wenn Sie eine Erinnerung oder eine Geschichte über den Golden State haben, teilen Sie sie uns mit. (Bitte beschränken Sie Ihre Geschichte auf 100 Wörter.)

Bitte teilen Sie uns mit, was wir tun können, um diesen Newsletter für Sie nützlicher zu machen. Senden Sie Kommentare an [email protected]

Comments are closed.